Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.06.2015

07:33 Uhr

Alfa Romeo

Mit Ferrari im Herzen

VonLukas Bay, Katharina Kort

PremiumDie italienische Automarke Alfa Romeo lag über Jahre auf der Intensivstation und soll nun wiederbelebt werden. Dafür setzt Fiat auf eine Legende vergangener Tage - und möglicherweise auf ein neues Herz von Ferrari.

Der Alfa Romeo 4C (im Bild) soll das Design der Marke vorgeben, wirklich interessant wird es erst mit der neuen Giulia, die am Mittwoch vorgestellt werden soll. dpa

Ausblick ungewiss

Der Alfa Romeo 4C (im Bild) soll das Design der Marke vorgeben, wirklich interessant wird es erst mit der neuen Giulia, die am Mittwoch vorgestellt werden soll.

Mailand/DüsseldorfIm „Museo Storico Alfa Romeo“ in der italienischen Kleinstadt Arese soll am 24. Juni ein Wunder geschehen, eine Wiederauferstehung. Zum 105. Geburtstag der Marke soll hier ein Modell auf die große Bühne der Autowelt zurückkehren, das einst die Erfolgsgeschichte der Italiener begründete: die Giulia. FCA-Konzernchef Sergio Marchionne kommt in den Norden von Mailand gereist, um das neue Modell vorzustellen.

Die Giulia galt bei seiner Geburt im Jahr 1962 als revolutionär. Mit 112 PS hängte die Spitzenversion alle in puncto Leistung ab. Selbst das Einstiegsmodell war besser motorisiert als die meisten Zeitgenossen – und straffer abgestimmt. Die Giulia von Alfa...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×