Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.11.2015

13:38 Uhr

Aufarbeitung #Dieselgate

Wer bei VW jeden Stein umdreht

VonMartin Murphy, Volker Votsmeier

PremiumBerichte, E-Mails, Interviews: Juristen und Wirtschaftsprüfer durchleuchten derzeit den VW-Konzern. Ihre Arbeit wird noch Monate dauern. Wer die Fäden bei den internen Ermittlungen zieht.

Berichte mit vielen Tausend Seiten zu lesen. dpa

Volkswagen-Werk in Wolfsburg

Berichte mit vielen Tausend Seiten zu lesen.

Düsseldorf/FrankfurtDie Hotels in Wolfsburg freuen sich über die unerwartete Nachfrage. Berater von Deloitte haben sich für Wochen eingemietet ebenso wie etliche Anwälte der Kanzlei Jones Day. Sie kommen aus Frankfurt und Düsseldorf, einige Amerikaner sind eigens über den Atlantik eingeflogen worden. Seit ein paar Wochen sind sie am Werk – und es wird noch Monate dauern, bis ihre Arbeit abgeschlossen ist.

Es seien Berichte mit vielen Tausend Seiten zu lesen, erzählt ein Insider, der mit den Ermittlungen vertraut ist. Denn die Untersuchung der US-Behörden im Skandal um manipulierte Abgaswerte bei Dieselfahrzeugen von Volkswagen läuft schon seit dem Frühjahr vergangenen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×