Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.10.2016

16:04 Uhr

Aufsichtsratschef Werner Wenning

Volle Konzentration auf Bayer

VonBert Fröndhoff, Axel Höpner

PremiumVom Lehrling zum Aufsichtsratschef von Bayer: Werner Wenning hat sein Leben in den Dienst des Chemiekonzerns gestellt. Zum 70. Geburtstag will er seine Aufgaben neu sortieren. Der Job in Leverkusen wird anspruchsvoller.

Seit 50 Jahre im Konzern. dpa

Bayer-Chefkontrolleur Werner Wenning

Seit 50 Jahre im Konzern.

Düsseldorf/MünchenIn Leverkusen hat Werner Wenning alles unter Kontrolle. Ohne Wissen und Einbindung des Aufsichtratschefs von Bayer wird bei dem Pharma- und Agrochemiekonzern kein größeres Projekt angestoßen, keine bedeutende Personalentscheidung getroffen. Und auch über die Geschicke des werkseigenen Fußballklubs wacht der glühende Fan von Bayer Leverkusen: Beim Bundesligisten ist der 69-Jährige Vorsitzender des Gesellschafterausschusses.

Der Manager, der einst als Lehrling bei Bayer begann und den Dax-Konzern von 2002 bis 2010 als Vorstandsvorsitzender führte, hat in der rheinischen Heimat ordentlich zu tun. Und seine Verantwortung wächst: Die 66 Milliarden Dollar teure Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto hat Wenning gemeinsam mit Vorstandschef Werner...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×