Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.10.2016

14:10 Uhr

Automarkt Europa

Die Chinesen greifen an

VonStefan Menzel

PremiumChinesische Autos zählen bislang zu den Exoten auf Deutschlands Straßen. Das hat seine guten Gründe. Doch die Konzerne aus Fernost haben aus ihren Fehlern gelernt – und so könnte sich das bald ändern. Eine Analyse.

Lynk und Co.

Deutschland skeptisch – Hat China eine Chance auf dem Automarkt?

Lynk und Co.: Deutschland skeptisch – Hat China eine Chance auf dem Automarkt?

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Es ist völlig normal, dass auf den Straßen in Peking die Autos deutscher Hersteller unterwegs sind. Mercedes, BMW, Audi, Volkswagen und natürlich auch der eine oder andere Porsche – eine wohlhabende Mittelschicht zeigt sich gern mit den Modellen der weltweit anerkannten deutschen Autohersteller.

Vor allem der VW-Konzern hat früh die Chancen des schnell wachsenden Automarktes in China erkannt. Schon mehr als 30 Jahre ist der Wolfsburger Konzern dort vertreten, mit mehr als vier Millionen Autos hat sich China zum wichtigsten Absatzmarkt für Volkswagen entwickelt. VW verkauft dort inzwischen mehr Autos als in Deutschland.

Was dem einen recht...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×