Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2017

16:00 Uhr

Autozulieferer

IG Metall stützt Grammer

VonMarkus Fasse

PremiumDie bosnische Hastor-Familie will die Macht bei Grammer übernehmen. Der Autozulieferer aus Amberg wehrt sich dagegen. Im Kampf um die Zukunft des SDax-Konzerns schaltet sich nun auch die Gewerkschaft IG Metall ein.

Die Investoren Cascade und Halog, hinter denen die bosnische Investorenfamilie Hastor steht, wollen den Aufsichtsrat weitgehend neu besetzen und Vorstandschef Hartmut Müller das Vertrauen entziehen dpa

Autozulieferer Grammer

Die Investoren Cascade und Halog, hinter denen die bosnische Investorenfamilie Hastor steht, wollen den Aufsichtsrat weitgehend neu besetzen und Vorstandschef Hartmut Müller das Vertrauen entziehen

MünchenIm Ringen um die Zukunft des Autozulieferers Grammer schaltet sich nun auch die Gewerkschaft IG Metall ein. „Einem möglichen feindlichen Übernahmeversuch durch die Hastor-Familie werden wir uns als Arbeitnehmer vehement widersetzen“, sagte der bayerische IG-Metall-Chef Jürgen Wechsler dem Handelsblatt. Der Vorstand des SDax-Konzerns aus dem bayerischen Amberg solle dem Großaktionär in Gesprächen eine klare Absage für eine potenzielle Übernahme erteilen.

Die Gewerkschaft ist alarmiert. Am Dienstag hatte Grammer erklärt, dass die Familie Hastor über zwei Gesellschaften mehr als zwanzig Prozent der Stimmrechte kontrolliert. Eine der beiden Investmentgesellschaften fordert nun die Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung und die Ablösung der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×