Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.08.2016

06:39 Uhr

BASF, Linde und Iran

Der Lockruf eines Rohstoff-Riesen

VonBert Fröndhoff , Mahya Karbalaii

PremiumDer Iran will zum größten Produzenten von Petrochemie am Persischen Golf aufsteigen. Die deutschen Konzerne BASF und Linde gehören zu den Unternehmen, die daran mitverdienen wollen.

Der Ort ist zum Zentrum für die industrielle Zukunft des Iran geworden. Imago

Assaluyeh

Der Ort ist zum Zentrum für die industrielle Zukunft des Iran geworden.

Teheran/DüsseldorfEinst war es ein Fischerdörfchen, idyllisch gelegen zwischen Persischem Golf und hohen Bergen. Heute ist Assaluyeh ein Zentrum für die industrielle Zukunft des Iran. Große Anlagen zur petrochemischen Verarbeitung von Öl und Gas sind hier in den vergangenen Jahren entstanden. Hell erleuchten die Großanlagen der Parsisan Economic Energy Zone die Landschaft im Süden des Landes.

Das Projekt ist eine Demonstration dessen, was Iran nach Beendigung der Sanktionen und mit der Öffnung zum Westen erreichen will: Das Land nutzt seine großen Rohstoffvorräte, um in der Basischemie zum größten Anbieter am Persischen Golf aufzusteigen – und das mit Unterstützung deutscher...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×