Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2016

02:46 Uhr

Bilanzcheck Thyssen-Krupp

Stahlpreise bedrohen Hiesingers Umbauplan

VonMartin Wocher

PremiumThyssen-Krupp kommt langsam voran, doch Marktturbulenzen setzen dem Konzern zu: Der Gewinnzuwachs speist sich vor allem aus Einsparungen, Firmenverkäufe führen zu zu hohen Sonderabschreibungen. Der Thyssen-Chef erwartet ein schwieriges Jahr.

Das Unternehmen arbeitet am Umbau. Doch so schnell wird der Technologie- und Stahlkonzern die Schatten der Vergangenheit nicht los. dpa

Schutzhelm mit Thyssen-Krupp-Logo

Das Unternehmen arbeitet am Umbau. Doch so schnell wird der Technologie- und Stahlkonzern die Schatten der Vergangenheit nicht los.

DüsseldorfEs ist ein Signal nach innen wie nach außen: Seht her, lautet die Botschaft in leuchtendem „Electric-blue“, das Schlimmste liegt hinter uns. Der Aufbruch in eine neue Ära hat begonnen.

Mitte November hat sich Thyssen-Krupp einen neuen Markenauftritt gegönnt: mehr Technologie, mehr Kompetenz, mehr Kundenorientierung soll das Logo aus den drei Krupp-Ringen mit jetzt integriertem Thyssen-Bogen ausdrücken. Die existenzbedrohende Krise vor fünf Jahren, als sich der Traditionskonzern nach milliardenschweren Abschreibungen als Folge der missglückten Amerika-Expansion hart am Rande der Pleite bewegte, soll endgültig ad acta gelegt werden.

Doch so schnell wird der Technologie- und Stahlkonzern die Schatten der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×