Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.04.2016

18:17 Uhr

Boni-Streit

Aktionäre fordern Kurswechsel bei Volkswagen

VonKatharina Slodczyk, Markus Fasse, Christian Schnell

PremiumDer ausufernde Streit um die Kürzung der Erfolgsprämien bei Volkswagen empört die Anleger. Der einflussreiche Investor Hans-Christoph Hirt vom britischen Pensionsfonds Hermes fordert eine Neubesetzung des Aufsichtsrates.

Der Boni-Streit spaltet Vorstand und Aufsichtsrat. dpa

Das VW-Reich in Wolfsburg

Der Boni-Streit spaltet Vorstand und Aufsichtsrat.

London/München/FrankfurtMedienwirksam haben sich im Abgasskandal bei Volkswagen bisher vor allem US-Juristen ins Bild gesetzt. Hunderte von Sammelklagen von betroffenen Kunden und Aktionären sind mittlerweile jenseits des großen Teichs gegen den Konzern eingereicht. Staranwalt Kenneth Feinberg wurde deshalb schon Ende vergangenen Jahres engagiert, um eine Einigung mit möglichst vielen Klägern zu erzielen. Ein Entschädigungsfonds soll dafür aufgesetzt werden.

Doch die Boni-Diskussion der vergangenen Tage hat bei vielen Vertretern von Geschädigten in Europa dazu geführt, dass sie ihre Zurückhaltung aufgeben. Der Vorstand will auf Druck des Aufsichtsrates auf einen Teil seiner Boni verzichten. Details sind aber noch offen, es ist die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×