Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.03.2016

06:45 Uhr

Boom der Autobanken

So geht Bank heute

VonChristian Schnell, Michael Maisch

PremiumOb BMW, Daimler oder VW – sie alle haben eigene Geldhäuser. Und während traditionelle Geschäftsbanken kämpfen müssen, verzeichnen die Finanztöchter der Autobauer Rekorde. Ihr Vorteil: Sie machen sich ihr Geschäft selbst.

Viele Käufer finanzieren die Fahrzeuge über Autobanken. dpa

Neuwagen in einem Autohaus von BMW

Viele Käufer finanzieren die Fahrzeuge über Autobanken.

FrankfurtDie Zahl kam wie immer ganz zum Schluss der Bilanzvorlage vor wenigen Tagen. Nachdem über die Marken BMW, Mini und Rolls-Royce berichtet worden war – und noch nach den Motorrädern. Dabei kann sich die Zahl sehen lassen: Knapp zwei Milliarden Euro Gewinn vor Steuern hat der BMW-Konzern im vergangenen Jahr mit seinen Finanzdienstleistungen verdient. Bei einem Gesamtergebnis des Autobauers von 9,2 Milliarden Euro liegt der Anteil damit bei mehr als 20 Prozent. So hoch war er noch nie.

Wie BMWs Finanztochter geht es im Moment fast allen Autobanken: Ihr Geschäft floriert, während herkömmliche Geschäftsbanken kämpfen. Die Erklärung...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×