Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.10.2016

15:05 Uhr

Borgward-Chef Ulrich Walker

Wiederbelebung einer Autolegende

VonMartin Murphy

PremiumBorgward will in Deutschland wieder Autos bauen. Angetrieben wird der Neustart von einem früheren Daimler-Manager, der eigentlich schon in Ruhestand war: Ulrich Walker. Für ihn hat die Aufgabe einen besonderen Reiz.

Der Ingenieur will es mit 65 noch einmal wissen. PR

Borgward-Chef Walker

Der Ingenieur will es mit 65 noch einmal wissen.

FrankfurtAls Ulrich Walker vor eineinhalb Jahren die Führung der Firma Borgward übernahm, da erntete er in der Branche vor allem eins: Mitleid. Warum tue er sich das nur an?, fragten sich frühere Weggefährten bei Daimler. Dort hatte Walker bis zu seiner Pensionierung Ende 2013 eine glänzende Karriere hingelegt.

Nun soll der mittlerweile 65-Jährige die Traditionsmarke Borgward zu neuem Leben erwecken. Die Fahrzeuge sind heute noch hoch geschätzt als Oldtimer. Denn der Autohersteller ging 1961 pleite. Walker war damals noch ein Schuljunge. Für Christian Borgward, den Enkel des Firmengründers Carl Borgward, sind Modelle wie die legendäre Isabella „Traumautos...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×