Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.12.2015

19:02 Uhr

Brief an US-Umweltbehörde

Tesla-Gründer will VW zwingen, E-Autos zu bauen

VonAstrid Dörner

PremiumEin ungewöhnlicher Brief hat eine US-Umweltbehörde erreicht. Darin fordern Elon Musk und Mitstreiter, VW zu verpflichten, mehr E-Autos zu bauen. Es sei nicht überraschend, dass der Konzern beim Diesel tricksen musste.

„Die Dieseltechnologie hat seine Grenzen erreicht.“ ap

Tesla-Gründer Musk

„Die Dieseltechnologie hat seine Grenzen erreicht.“

New YorkEs ist ein ungewöhnlicher Brief, der Mary Nichols kurz vor dem Wochenende erreichte. Es ist ein präzise ausgearbeiteter Vorschlag, wie die Chefin der kalifornischen Umweltbehörde Carb mit dem Volkswagen-Emissionsskandal umgehen soll. Und er ist unterzeichnet von Tesla-Gründer Elon Musk und inzwischen 45 anderen Unternehmern und Kapitalgebern, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen (hier können Sie das auf Englisch formulierte Dokument samt einer Liste aller Unterzeichner herunterladen).

Statt VW zu zwingen, die betroffenen Dieselfahrzeuge in Kalifornien zu reparieren, sollte der Konzern dazu verpflichtet werden, die Produktion von Elektroautos zu beschleunigen, fordern die Unterzeichner. „Die Summe,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×