Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.04.2016

12:13 Uhr

BYD-Europachef Isbrand Ho

„Die Tage der Verbrennungsmotoren sind gezählt“

VonStephan Scheuer

PremiumIsbrand Ho, der Europachef von BYD, erklärt im Interview, was sein Unternehmen von anderen Autoherstellern unterscheidet. Außerdem spricht er über die Expansionsstrategie, Dieselgate und Probleme auf dem deutschen Markt.

„Masse macht Produkte günstig.“ Reuters

BYD-Europachef Ho

„Masse macht Produkte günstig.“

Einen zehnstündigen Flug aus Europa hat Isbrand Ho hinter sich, als er den Konferenzraum in der Konzernzentrale im südchinesischen Shenzhen betritt. Trotzdem reagiert er schlagfertig und fordert Deutschlands Autobauer selbstbewusst heraus.

Herr Ho, Sie greifen etablierte Autobauer an. Wie wollen Sie sich durchsetzen?
Deutschlands Autobauer haben sehr viel Erfahrung. Aber die viele Erfahrung kann auch ein Ballast sein. Bei der Elektromobilität ist die Batterie das zentrale Element. Aber nur sehr wenige der klassischen Autobauer beschäftigen sich mit der Entwicklung von Batterien. Wir sind anders. BYD ist ursprünglich ein Batterie-Unternehmen gewesen. Die Tage der Verbrennungsmotoren sind gezählt.

Kommen Ihnen dabei die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×