Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.08.2016

18:14 Uhr

Chefeinkäufer von VW

Hart, härter, Garcia Sanz

VonMartin Murphy

PremiumVW hat den Streit mit dem Zulieferer Prevent beigelegt. Ein Problem weniger, um das sich der Wolfsburger Chefeinkäufer Garcia Sanz kümmern muss. Von seinem Verhandlungsgeschick hat der Konzern schon mehrfach profitiert.

Harte Verhandlungen um die besten Konditionen. Imago

VW-Chefeinkäufer Sanz

Harte Verhandlungen um die besten Konditionen.

FrankfurtFrancisco Javier Garcia Sanz gilt in der Führungsetage von Volkswagen als eines der geselligsten Vorstandsmitglieder. Nahbar sei er und helfe bei Problemen schon mal auf dem kleinen Dienstweg, berichten Manager aus seinem Umfeld. Der Mann, der sich gern mit einem Lächeln ablichten lässt, hat aber auch eine andere Seite, eine harte. Die kommt immer dann zum Vorschein, wenn der Chefeinkäufer von Volkswagen Verträge mit Zulieferern aushandelt.

Der 59-jährige Spanier, der im Vorstand das Ressort „Beschaffung“ verantwortet, ist in der Branche gefürchtet. Garcia Sanz hat sich einen Ruf erarbeitet, dass er für seinen Arbeitgeber die besten Konditionen herausholt. In den...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×