Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.06.2017

17:34 Uhr

Chefwechsel beim Autobauer

Opel sucht die Zukunft

VonLukas Bay

PremiumNach dem Rücktritt von Opel-Chef Neumann herrscht in Rüsselsheim trotziger Optimismus. Doch auf seinen Nachfolger Michael Lohscheller wartet eine große und schwierige Aufgabe. Viel Schonfrist wird er nicht bekommen.

Der Fußballtrainer soll den neuen Insignia bewerben. Opel

Jürgen Klopp, Marketingchefin Tina Müller und Opel-Chef Michael Lohscheller

Der Fußballtrainer soll den neuen Insignia bewerben.

RüsselsheimEigentlich wollte Opel an diesem Dienstag vor allem über die Zukunft reden. Am frühen Morgen sollte Karl-Thomas Neumann die rund 500 Besucher in der Halle K48 auf dem Opel-Gelände zur „Opel Wired Future Mobility Conference“ begrüßen. Dann wäre es um alles gegangen, was die Branche umtreibt. Das selbstfahrende Auto, neue Antriebe – um alles, was die Zukunft bringt.

Doch der Rücktritt des Opel-Chefs einen Tag zuvor wirft die Pläne durcheinander. Neumann ist nicht gekommen, genauso wenig wie sein Nachfolger Michael Lohscheller. Richten muss es Marketingchefin Tina Müller, die als einzige Topmanagerin auf die Bühne des Opel-Zukunftskongresses steigt. Die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×