Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2016

17:16 Uhr

Chinesen kaufen Traditionsautobauer

Hurra, sie fahren noch!

VonLukas Bay

PremiumErst Borgward, nun Gumpert: Längst totgeglaubte deutsche Autobauer dürfen auf eine Wiedergeburt hoffen – mit Hilfe aus Fernost. Die Chinesen kaufen eifrig Traditionsmarken – auch wenn die Aussicht auf Gewinn klein ist.

Das Modell feiert ein unerwartetes Comeback. PR

Sportwagen Apollo von Gumpert

Das Modell feiert ein unerwartetes Comeback.

DüsseldorfApollo ist in der römischen Mythologie nicht nur der Gott des Lichts, sondern auch der Gott der Heilung. Ihn betete man in der Antike an, wenn es keine Hoffnung mehr zu geben schien. Apollo, das ist aber auch ein deutscher Sportwagen, der nun ein unerwartetes Comeback feiern könnte. Hinter dem Auto steckt eine kleine Sportwagenmanufaktur, die eigentlich schon längst das Zeitliche gesegnet hat.

Der Apollo war das erste Modell von Gumpert aus Altenburg im Thüringer Land. Ein Supersportwagen mit über 800 PS, entwickelt vom ehemaligen Audi-Motorsportchef Roland Gumpert. Auf Messen wurde das Auto gefeiert, doch das Kundeninteresse fiel...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×