Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.07.2017

06:42 Uhr

Daimler

Källenius läuft sich für die Zetsche-Nachfolge warm

VonMarkus Fasse

PremiumDer Daimler-Entwicklungschef Ola Källenius muss zeigen, dass er eines Tages Dieter Zetsche ablösen kann. Sein schwedischer Akzent erzeugt beim Zuhörer gleich ein Gefühl von Ehrlichkeit und Sympathie.

Ola Källenius: Entwicklungsvorstand mit Perspektive. picture alliance / AP Images

Ola Källenius

Ola Källenius: Entwicklungsvorstand mit Perspektive.

MünchenEs war eine Art Feuertaufe. Kaum Zeit hatte Ola Källenius für die Vorbereitung seines Auftritts, der einen hochpolitischen Charakter hatte. Und als der Daimler-Entwicklungschef am vergangenen Donnerstag um 17 Uhr vor die Abgas-Untersuchungs-kommission in Berlin trat, da war er selbst Teil der Botschaft. Nicht Konzernchef Dieter Zetsche, sondern der in Berlin noch unbekannte Schwede sollte die Linie des Hauses in Sachen Abgas vertreten. Freundlich und sachlich spult Källenius bei solchen Auftritten die von den Juristen gewogenen Argumente herunter.

Natürlich hat sich Daimler stets gesetzeskonform verhalten, lautet die Verteidigungslinie. Auch wenn die Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen des Verdachts auf...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×