Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.07.2016

06:33 Uhr

Daimler-Vorstand Wolfgang Bernhard

„Der E-Truck ist die Königsdisziplin“

VonMarkus Fasse, Martin Murphy

PremiumDaimler treibt den Bau eines elektrischen Lasters voran. Im Interview spricht Spartenchef Wolfgang Bernhard über summende Lkws, Prioritäten beim autonomen Fahren und die Revolution des Güterverkehrs.

Der Nutzfahrzeug-Vorstand von Daimler sieht die Branche vor einer Zeitenwende. dpa

Wolfgang Bernhard vor dem ersten Mercedes E-Truck

Der Nutzfahrzeug-Vorstand von Daimler sieht die Branche vor einer Zeitenwende.

Lkw ist, wenn es brummt und stinkt. Geht nicht anders, sagte bislang auch Wolfgang Bernhard. Doch nun kündigt der Daimler-Truck-Chef die Entwicklung eines elektrisch angetriebenen Lasters an. Der soll den Verteilerverkehr beispielsweise von Lebensmitteln in Städten übernehmen. Zugleich erproben die Stuttgarter das Fahren ohne Fahrer. Schon Anfang des kommenden Jahrzehnts könnten beide Techniken den Gütertransport radikal verändern. Aus Brummis werden dann Summis.

Herr Bernhard, Sie testen Lkws, die autonom fahren, demnächst auch noch elektrisch. Wir dachten, das sei nur im Autogeschäft sinnvoll.
Alles, was die Pkw-Welt beschäftigt, bewegt uns auch: Digitalisierung, autonomes Fahren, Elektroantriebe. Dabei haben wir festgestellt,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×