Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2016

06:00 Uhr

Der Dieselskandal

Das wird teuer für Volkswagen

VonChristian Schnell

PremiumOb die US-Regierung, die EU oder unzählige private Autofahrer: Auf Volkswagen rollen immense Strafen und Entschädigungszahlungen in Milliardenhöhe zu. Auch andere Autohersteller mussten Fehler teuer bezahlen. Eine Übersicht.

Bis zu 1000 Dollar pro US-Kunde. dpa

Entschädigungszahlungen

Bis zu 1000 Dollar pro US-Kunde.

BrüsselEs war einer jener Behördengänge, die Matthias Müller nicht schätzt, die aber derzeit zu einem wesentlichen Teil seines Jobs gehören. Am Donnerstagnachmittag traf er in Brüssel mit EU-Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska zusammen. Es ging natürlich um die Aufarbeitung des Dieselskandals. Einen Zwischenbericht lieferte Müller ab, so wie er das an gleicher Stelle bereits im November gemacht hat.

Weitaus unangenehmer waren indes die Fragen, wie Volkswagen die rund 8,5 Millionen Autobesitzer in den 28 Ländern der Europäischen Union entschädigen will, die einen Motor mit Schummelsoftware haben. Bis zu 1000 Dollar hat Volkswagen den gut 600.000 betroffenen US-Kunden bereits ziemlich schnell nach...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×