Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.10.2016

06:21 Uhr

Deutsche Hersteller verunsichert

Chinas Elektroauto-Revolution von oben

VonMarkus Fasse, Stefan Menzel, Stephan Scheuer

PremiumPeking setzt radikaler als andere auf E-Mobilität. Die KP-Chefs drängen ihre Autobauer zum Verkauf von Elektroautos – vor allem heimischer Marken. Deutsche Hersteller geraten auf dem weltgrößten Markt unter Druck.

Der chinesische Hersteller von Elektroautos steht an der Weltspitze und verkauft damit sogar mehr Elektrofahrzeuge als Tesla. AP

Yuan von BYD

Der chinesische Hersteller von Elektroautos steht an der Weltspitze und verkauft damit sogar mehr Elektrofahrzeuge als Tesla.

Peking, ParisChina schafft Fakten in Sachen Elektromobilität, und zwar radikal. Pekings Industrieministerium hat einen Plan vorgelegt, der die führenden Autobauer der Volksrepublik zwingen soll, mehr Elektroautos und Hybridmodelle zu verkaufen. Das Ziel: Im Jahr 2018 sollen batteriebetriebene Fahrzeuge mindestens acht Prozent des Absatzes der großen Hersteller ausmachen. Zudem hat die Behörde in einem weiteren Papier angekündigt, dass 2020 mindestens 70 Prozent aller in China verkauften E-Autos von chinesischen Marken stammen sollen.

Das sind für die deutschen Autobauer besorgniserregende Entwicklungen. Volkswagen ist zwar Marktführer in China; Audi, Mercedes und BMW dominieren das Premiumsegment. Doch beim Thema Elektroautos sind die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×