Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.07.2017

12:01 Uhr

Didi-Chuxing-Präsidentin Jean Liu

Uber-legen

VonStephan Scheuer

PremiumDie 39-jährige Jean Liu führt den weltgrößten Fahrdienst Didi Chuxing mit Kompromissbereitschaft und einem modernen Frauenbild. Der Kontrast zum Ex-Boss des US-Konkurrenten Uber, Travis Kalanick, könnte nicht größer sein.

Zwang den ehemaligen Chef des Konkurrenten Uber zum Rückzug aus China. Bloomberg

Didi-Präsidentin Jean Liu

Zwang den ehemaligen Chef des Konkurrenten Uber zum Rückzug aus China.

PekingSie beugt sich im braunen Stoffsessel nach vorn. Ihre Hände verschränkt Jean Liu über ihre Knie. Auf den Moment hat sie gewartet. Jeder ihrer Sätze ist auf den Punkt formuliert. „Wir sind dabei, ein völlig neues Verkehrskonzept zu erschaffen“, sagt die Präsidentin von Chinas Uber-Pendant Didi Chuxing. „Unsere Lösungen werden die Art und Weise verändern, in der wir uns bewegen.“ Es sind genau diese Sätze, die bei den Unternehmensführern und Politikern beim Weltwirtschaftsforum im chinesischen Dalian gut ankommen.

Die 39-Jährige weiß, wie sie ihre Botschaften am besten verpackt. Nach einem Informatikabschluss in Harvard fängt sie 2002 bei Goldman Sachs

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×