Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2017

06:00 Uhr

Digitalisierung

Kliniken im Visier der Cybergangster

VonMaike Telgheder

PremiumHacker haben es zunehmend auf den Gesundheits-Sektor abgesehen. Eine aktuelle Studie zeigt: Zwei von drei Krankenhäusern waren schon Opfer eines Virusangriffs. Viele Kliniken machen es den Kriminellen besonders einfach.

Krankenhäuser sehen sich zunehmend Cyberangriffen ausgesetzt. Getty Images

Ohne Computer geht fast nichts mehr

Krankenhäuser sehen sich zunehmend Cyberangriffen ausgesetzt.

FrankfurtIm Mai traf ein weltweiter Hackerangriff den staatlichen britischen Gesundheitsdienst NHS schwer. 40 Kliniken wurden durch eine erpresserische Schadsoftware lahmgelegt. Auch einzelne deutsche Kliniken waren bereits Ziel solcher Cyberattacken, etwa das Lukas-Krankenhaus in Neuss. Die schädliche Software verschlüsselte die Festplatten im IT-System. Operationen mussten abgesagt, Patientendaten wieder von Hand aufgenommen und Laborergebnisse mit Boten von einer Abteilung zur anderen gebracht werden.

Cyberattacken sind eine wachsende Bedrohung auch für Krankenhäuser. Zwei Drittel der deutschen Krankenhäuser waren schon einmal Opfer eines solchen Angriffs, ergab eine aktuelle Untersuchung der Unternehmensberatung Roland Berger, die dem Handelsblatt exklusiv vorliegt. 75 Vorstände und Geschäftsführer deutscher...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×