Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2017

06:07 Uhr

Diskussion um Fahrverbote

Daimler-Chef Zetsche will Dieselautos EU-weit nachrüsten

VonMartin Murphy, Markus Fasse

PremiumÄltere Dieselautos sollen europaweit nachgerüstet werden. Dafür spricht sich Daimler-Chef Dieter Zetsche aus. Die Diskussion von Fahrverboten soll damit verstummen – doch der Effekt einer Nachrüstung bleibt umstritten.

Vielen europäische Städte könnten Diesel-Autos verbannen. dapd

Mercedes in Berlin

Vielen europäische Städte könnten Diesel-Autos verbannen.

Wie wenig Lust Daimler-Chef Dieter Zetsche auf das Thema Diesel hat, ist ihm leicht anzumerken. In ein Besprechungszimmer des Sportflughafens in Neuhausen am Bodensee hat er einige wenige Journalisten zu einem Gespräch geladen. Vor dem Hangar wartet zu Testzwecken eine Armada der nagelneuen S-Klasse. Sehr viel lieber als über drohende Fahrverbote für ältere Dieselmodelle würde Zetsche über den Erfolg der neuen Luxuslimousine reden. Die ist ein Selbstläufer – trotz aller Attacken von Audi und BMW bleibt der größte Mercedes das Maß der Dinge.

Doch nun geht es um die Dieselautos, die schon länger auf den Straßen unterwegs sind. Gleich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×