Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.05.2017

18:21 Uhr

Drägerwerk startet gut ins Jahr

Stefan Dräger – Chef, aber kein Patriarch

VonMaike Telgheder

PremiumStefan Dräger will die Familienfirma Drägerwerk wieder auf Wachstums- und Gewinnkurs bringen. Seine Strategie zeigt erste kleine Erfolge. Doch die Aktionäre müssen sich vorerst mit einer Mindestdividende begnügen – und reagieren mit Ungeduld.

Stefan Dräger: Glaubt an einen langfristigen Erfolg. Johannes Arlt/laif

Stefan Draeger

Stefan Dräger: Glaubt an einen langfristigen Erfolg.

LübeckFür einen Firmenpatriarchen ist Stefan Dräger noch zu jung. Und bei der Begeisterung, mit der der 54-Jährige detailreich über die selbst gebaute Technik in seinem Elektroauto oder seinem Zuhause spricht, kommt er auch zu jugendlich rüber, um dem Bild eines gesetzten, dominierenden Familienoberhauptes zu entsprechen.

Tatsächlich aber ist er der führende Mann im Dräger-Clan, der maßgebliche Eigentümer und Vorstandsvorsitzende des Medizin- und Sicherheitstechnikunternehmens Drägerwerk in Lübeck. Ohne ihn können im Unternehmen keine großen Entscheidungen getroffen werden. Und gegen ihn kann eigentlich auch nichts entschieden werden, auch wenn die Aufsichtsräte nicht aus der Familie sind. Denn Stefan Dräger kontrolliert über...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×