Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.03.2016

15:20 Uhr

Droht eine Blase am Flugzeugmarkt?

Gefährlicher Höhenflug von Airbus und Boeing

VonJens Koenen

PremiumDer Boom über den Wolken scheint keine Grenzen zu kennen: Die Orderbücher von Airbus und Boeing sind dank Mega-Aufträgen prall gefüllt. Trotzdem mahnen Flugzeugmarkt-Experten gleich aus mehreren Gründen zur Vorsicht.

Haben die Airlines mehr Flugzeuge bestellt, als sie benötigen? AFP; Files; Francois Guillot

Messestand von Boeing auf der Singapore Airshow

Haben die Airlines mehr Flugzeuge bestellt, als sie benötigen?

FrankfurtDie Zahlen sind schwer zu begreifen. Erstmals in seiner Geschichte hat der Flugzeughersteller Airbus Aufträge über eine Billion Euro in seinen Büchern stehen. Neun Jahre werde es dauern, um die Bestellungen abzuarbeiten, erklärte Airbus-Chef Tom Enders kürzlich auf der Bilanzkonferenz in London. Um die Wartezeit nicht allzu lang werden zu lassen, will das Unternehmen die jährliche Produktionskapazität von 650 Jets in diesem auf 720 im Jahr 2019 hochfahren.

Der Boom über den Wolken scheint keine Grenzen zu kennen. Oder doch? Ortswechsel: Elftausend Kilometer südöstlich von London fand Mitte Februar die Singapore Airshow statt – und die Stimmung war...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×