Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.06.2017

05:48 Uhr

Elektroroller von Niu und Gogoro

Wie China Deutschland elektrisieren will

VonStephan Scheuer

PremiumIn der Volksrepublik werden jährlich mehr als 20 Millionen Elektroroller verkauft. Doch in Deutschland haben die Stadtflitzer bisher nur wenig Fans. Gleich zwei Start-ups aus China und Taiwan wollen das jetzt ändern.

Das Start-up Niu verkauft seit Kurzem seine E-Roller in Deutschland. NIU

Elektro-Roller N1S

Das Start-up Niu verkauft seit Kurzem seine E-Roller in Deutschland.

PekingDer Himmel ist gelb. Die Sonne wirkt wie eine blasse Scheibe. Die Pekinger Stadtregierung hat Smogalarm ausgegeben. „Furchtbar“, sagt Li Yan. Von dem Konferenzraum im elften Stock eines Hochhauses in Pekings Nordosten verschwindet die Skyline der chinesischen Hauptstadt im Dunst. Li zieht eine weiße Schachtel in der Größe einer Zigarettenpackung aus seiner Hosentasche. Es ist ein Messgerät für Feinstaub.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×