Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.02.2016

06:30 Uhr

EPA-Direktor Christopher Grundler

„Wir sind nicht gegen Diesel“

VonAstrid Dörner

PremiumChristopher Grundler ist der oberste Aufseher der US-Autoindustrie. Im Interview spricht der Direktor der Umweltbehörde EPA über den VW-Skandal, die Zusammenarbeit mit den Wolfsburgern und die Zukunft des Diesel in Nordamerika.

„Eine Katastrophe für die gesamte Branche.“ Dermot Tatlow/laif

EPA-Direktor Christopher Grundler

„Eine Katastrophe für die gesamte Branche.“

Zu Deutschland hat Christopher Grundler eine besondere Beziehung. Der Sohn deutscher Auswanderer hat seine ersten Worte auf Deutsch gesprochen und erst im Kindergarten Englisch gelernt. Auch heute ist sein Deutsch noch so gut, dass er Gespräche führen und Zeitungsartikel verstehen kann. Bei der Aufklärung des VW-Skandals kommt das dem Direktor der Umweltbehörde EPA sehr gelegen.

Herr Grundler, es ist jetzt über fünf Monate her, dass Ihre Behörde gemeinsam mit den kalifornischen Kollegen den Dieselskandal bei VW aufgedeckt hat. Können Sie absehen, wann VW mit den Rückrufen beginnen kann?
Ich weiß es wirklich nicht. Alles, was ich sagen kann, ist,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×