Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2017

18:00 Uhr

Europas Top 500 – Aufsteiger Deutschland

An der Börse zählen andere Werte als Größe

VonUlf Sommer

Premium69 der 500 nach Umsatz größten Unternehmen kommen aus Deutschland. Sie produzieren viel Umsatz und damit Masse – aber daran gemessen wenig Gewinn. Ursache sind aber keineswegs nur unwirtschaftliche Strukturen.

VW ist wieder die Nummer eins in Europa. Gordon Welters/laif

Volkswagen-Werk

VW ist wieder die Nummer eins in Europa.

DüsseldorfEuropas Aufsteiger des Jahres ist Deutschland: 69 der 500 nach Umsatz größten Unternehmen stellt die größte Volkswirtschaft. Das sind sieben mehr als im Vorjahr. Solch ein Sprung in nur einem Jahr ist selten – und schaffte kein anderes Land. Umsatzsteigerungen verhalfen unter anderem dem Windanlagenproduzenten Nordex, dem Maschinenbauer Jungheinrich und dem Aromahersteller Symrise neu in die Top 500.

Größtes europäisches Unternehmen ist Volkswagen mit 217 Milliarden Euro Jahresumsatz. Das waren zwei Prozent mehr als 2015 und reichte, um den internationalen Ölkonzern Royal Dutch Shell mit Sitz in den Niederlanden und Großbritannien auf Rang zwei zu verdrängen. Auch Daimler

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×