Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.11.2016

18:23 Uhr

Fiat und VW unter Verdacht

Wurde beim Reifendruck geschummelt?

VonStefan Menzel

PremiumDer europäische Umweltverband Transport & Environment wirft VW und Fiat Mängel bei Reifenkontrollsystemen vor. Beim Golf schlug die Kontrolle nur bei zwei von 16 Testfahrten an, beim Fiat 500L kein einziges Mal.

Der italienische Autobauer soll bei den Kontrollsystemen für Reifendruck manipuliert haben. dpa

Fiat unter Druck

Der italienische Autobauer soll bei den Kontrollsystemen für Reifendruck manipuliert haben.

DüsseldorfVolkswagen und Fiat Chrysler (FCA) sind in den Verdacht geraten, auch bei Reifendruckkontrollsystemen zu schummeln. Tests der europäischen Umweltorganisation Transport & Environment zeigen, dass die Systeme bei einem Golf und bei einem Fiat 500L nur unter den für die Erstzulassung vorgeschriebenen Testbedingungen richtig funktionieren. Auf der Straße im Alltag versagen die Systeme ausnahmslos.

„Unsere Tests haben zu auffälligen Ergebnissen geführt“, sagt Julia Poliscanova aus der Brüsseler Zentrale von Transport & Environment. Für den Umweltverband liegt der Verdacht nahe, dass die Reifensysteme nur unter Idealbedingungen zuverlässig arbeiten. Werden die Parameter wie in den Tests der Umweltorganisation nur ein wenig verändert,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×