Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.06.2016

14:21 Uhr

Ford-Deutschland-Chef Bernhard Mattes

Mit Geduld ins Glück

VonLukas Bay

PremiumBernard Mattes ist inzwischen der dienstälteste Top-Manager in der deutschen Autobranche. Als er die Ford-Werke übernahm, hätte wohl niemand gedacht, dass er so lange bleiben würde. Seine Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt.

Der Sohn eines VW-Managers ist ein geborener Automann. Dominik Butzmann für Handelsblatt

Bernhard Mattes

Der Sohn eines VW-Managers ist ein geborener Automann.

DüsseldorfBernhard Mattes ist ein Mann mit Geduld. Das schrieb das Handelsblatt im Jahr 2002, als Mattes gerade den Job als Geschäftsführer der Ford-Werke in Köln übernommen hatte. Aber dass der mittlerweile 59-Jährige so viel Geduld mitbringen würde, hätte wohl niemand geahnt.

In der deutschen Autobranche ist Mattes mittlerweile der dienstälteste Topmanager. Die Sanierungsarbeit bei Ford war ein Posten, um den sich bei seinem Amtsantritt nur wenige rissen. In den sechs Jahren zuvor waren vier Chefs gekommen und fast genauso schnell wieder gegangen. Doch anders als seine Vorgänger hat sich Mattes auf dem Schleudersitz eingerichtet.

Seine Geduld hat sich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×