Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.12.2015

06:00 Uhr

Fusionswelle rollt weiter

Das große Fressen

VonBert Fröndhoff, Siegfried Hofmann, Ulf Sommer, Maike Telgheder, Joachim Hofer

Premium2015 ist das Jahr der Deals, weil das Geld billig ist. Jüngstes Beispiel: Die US-Chemieriesen Dupont und Dow Chemical wollen fusionieren, es wäre die größte Fusion in diesem Markt. Und es wird nicht der letzte Megadeal sein.

Extrem niedrige Zinsen begünstigen die Übernahmewelle. Stockbyte/Getty Images

Auf der Jagd

Extrem niedrige Zinsen begünstigen die Übernahmewelle.

Düsseldorf/FrankfurtDie Chemiekonzerne Dupont und Dow Chemical sind Institutionen der US-Industrie. Sie haben Land und Wirtschaft geprägt. Dupont war nach Gründung im Jahr 1802 größter Sprengstofflieferant der USA und erfand später die Teflon-Beschichtung für Pfannen. Dow Chemical versorgte erst Farmer und später Firmen mit Chemikalien. 337 Jahre stolze Geschichte vereinen die beiden.

Nun steht die US-Ökonomie vor einer Zäsur: Dow Chemical und Dupont, Nummer eins und zwei der US-Chemiebranche, verhandeln über einen Zusammenschluss. Es wäre die größte Fusion in diesem Markt: Auf 120 Milliarden Dollar Börsenwert und 93 Milliarden Dollar Umsatz käme der neue Gigant – und würde damit BASF

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×