Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.03.2017

06:00 Uhr

GE-Healthcare-Chef John Flannery

„Wir wollen in Deutschland größer werden“

VonHans-Peter Siebenhaar

PremiumAuf den geplanten Börsengang der Siemens-Sparte Healthineers reagiert Konkurrent GE Healthcare mit Investitionen. Im Interview spricht Chef John Flannery über den steigenden Wettbewerbsdruck und den deutschen Markt.

Der Chef der Gesundheitssparte von General Electric will mit Zukäufen und Allianzen expandieren. Bloomberg/Getty Images

GE-Healthcare-Werk in Peking

Der Chef der Gesundheitssparte von General Electric will mit Zukäufen und Allianzen expandieren.

WienMit bester Laune präsentiert sich John Flannery in seinem stickigen Messeraum auf einem Radiologen-Kongress in Wien. Der Stand der Medizintechniksparte des weltgrößten Mischkonzerns General Electric ist umlagert von Ärzten und Krankenhausmanagern. Das freut den Präsidenten und CEO von GE Healthcare. Der frühere GE-Finanzmanager, der seit Herbst 2014 die Medizintechniksparte verantwortet, trimmt das Unternehmen mit 54.000 Mitarbeitern in über 140 Ländern auf Wachstum. Mit Investitionen und Partnerschaften will er weltweit expandieren. Nur im deutschen Markt kommt GE Healthcare nicht so richtig voran.

Herr Flannery, Ihr schärfster Konkurrent Siemens bringt seine Medizintechniksparte Healthineers noch in diesem Jahr an die Börse. Was...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×