Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.05.2015

16:41 Uhr

Größte Rüstungsfusion seit 15 Jahren

Stählerne Hochzeit

VonThomas Hanke, Till Hoppe

PremiumDer Panzerbauer Krauss-Maffei-Wegmann will im Juli den Vertrag mit der französischen Nexter unterzeichnen. Der Zusammenschluss wird „Projekt Kant“ genannt und ist als Annährung in einzelnen Etappen geplant.

Défilée auf dem Pariser Prachtboulevard Champs Elysées? Quelle: Körner

Kampfpanzer Leopard 2-A5 im Manöver

Défilée auf dem Pariser Prachtboulevard Champs Elysées?

Quelle: Körner

Paris, BerlinAusgerechnet ein Gemälde von Napoleon III. hatte Krauss-Maffei-Wegmann-Chef Frank Haun im Blick, als er im Pariser Hôtel des Invalides über den Zusammenschluss mit der französischen Nexter sprach. Der Kaiser verlor 1870 nach der Niederlage gegen die Preußen seinen Thron. Nun soll eine deutsch-französische Fusion die zersplitterte europäische Rüstungsindustrie stärken.

Das Zusammengehen der privaten KMW mit der bislang staatlichen Nexter ist die größte Konsolidierung der europäischen Rüstungsindustrie seit der Gründung von EADS/Airbus im Juli 2000. Nach zähen Verhandlungen zwischen den beteiligten Unternehmen und der französischen sowie der deutschen Regierung sollen im Juli die Verträge zwischen den beiden führenden europäischen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×