Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.08.2016

19:25 Uhr

Halbjahresbilanzen der Dax-Konzerne

Fit, profitabel, nachhaltig

VonUlf Sommer

PremiumDie 30 Dax-Unternehmen präsentieren sich besser als vor einem Jahr. Vielerorts haben radikale Umbauten dabei geholfen, wieder mehr zu verdienen. Ein Konzern spiegelt die aktuelle Lage wohl am besten wider: Siemens.

Neue Modelle kommen gut an. dpa

Produktion bei Daimler

Neue Modelle kommen gut an.

DüsseldorfDie schwache Weltkonjunktur, eine bleierne Leere nach dem Brexit-Votum und ungünstige Währungseffekte setzen den deutschen Großkonzernen seit Wochen zu. Geopolitische Krisen und Terroranschläge in europäischen Metropolen belasten zusätzlich. Und doch herrscht auf den Managementetagen deutscher Unternehmen keine Trübsal.

Etliche Konzerne hoben zuletzt ihre Jahresprogosen an, darunter der Pharmahersteller Bayer, der Gesundheitsspezialist Fresenius, der Autozulieferer Continental, der Elektronikriese Siemens – und am Donnerstag auch Henkel. Die Gründe sind langwierige und kostspielige, am Ende aber erfolgreiche Umstrukturierungen – vor allem aber der Fokus auf lukrative und margenstarke Geschäftsfelder. Der Umbau bei Siemens, Merck, Beiersdorf und Co....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×