Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.05.2016

20:13 Uhr

Heidelberg Cement im Bilanzcheck

Alles auf Wachstum

VonSiegfried Hofmann

PremiumJahrelang war man bei Heidelberg Cement nur auf Effizienzsteigerung und Schuldenabbau bedacht. Nun schaltet Chef Bernd Scheifele auf Angriff. Die Expansion kann sich der Konzern leisten. Die Aktionäre sind begeistert.

Konzernchef Scheifele schaltet von Verteidigung auf Angriff. dpa

Mitarbeiter im Stammwerk von Heidelberg Cement in Leimen

Konzernchef Scheifele schaltet von Verteidigung auf Angriff.

HeidelbergBernd Scheifele, der Chef der Heidelberg Cement AG, hat kürzlich eine Art neue Ära für den größten deutschen Baustoffkonzern angekündigt. Man wolle künftig nicht mehr so viel für die Gläubiger arbeiten, „sondern wieder mehr für die Aktionäre“, versprach er bei Vorlage der Bilanz für 2016.

Bei Licht besehen kann die Führungscrew von Heidelcement für sich in Anspruch nehmen, dass sie für diese Vorgabe schon im abgelaufenen Geschäftsjahr einiges geleistet hat.

Und auch in anderer Hinsicht leiteten Scheifele und seine Mitstreiter bereits 2015 eine Wende ein: Nachdem man sich jahrelang fast nur auf Effizienzsteigerung und Schuldenabbau konzentriert hat, wagt Heidelcement...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×