Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.04.2015

09:56 Uhr

Industrie 4.0

Bosch beschleunigt die Vernetzung

VonMartin-W. Buchenau

PremiumDie Digitalisierung erfordert ganz neue Arbeitsabläufe. Bei Bosch laufen die Fäden von über 100 Pilotprojekten nun in einer neuen Einheit zusammen. 200 Experten arbeiten bis Jahresende an internen Innovationen.

Arbeiter erproben die Digitalisierung des Arbeitsplatzes. Bert Bostelmann/WirtschaftsWoche

Montagehalle von Bosch

Arbeiter erproben die Digitalisierung des Arbeitsplatzes.

StuttgartBosch erhöht kurz vor der Hannover-Messe (13. bis 17. April) das Tempo im Rennen um die Vernetzung der Industrie 4.0. Der Konzern zieht über 100 Experten zusammen. „Wir bündeln unsere Kompetenzen im Bereich Industrie 4.0 unter dem Namen ‚Connected Industry‘“, sagte Boschs Produktionschef Werner Struth dem Handelsblatt.

Es ist das fünfte bereichsübergreifende Innovationscluster, das seit dem Amtsantritt von Volkmar Denner im Sommer 2012 gegründet wurde. Und es wird das größte und wichtigste werden. Bis Jahresende sollen 200 Experten an dem Thema arbeiten. Tendenz weiter steigend.

In den Clustern soll das Wissen über spezielle Themen von Bosch mit seinen 360.000 Mitarbeitern zusammengeführt werden, um...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×