Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.11.2016

15:04 Uhr

Inside Monsanto

Streifzug durch die Geheimlabore des US-Saatgutriesen

VonThomas Jahn

PremiumBayer will eines der meist gehassten Unternehmen der Welt kaufen. In den Geheimlabors von Monsanto schwankt die Stimmung zwischen Hoffen und Bangen. Ein Ortsbesuch im verschwiegenen Reich des US-Konzerns in St. Louis.

Für viele Mitarbeiter des Konzerns kam die Übernahme überraschend. Polaris/laif

Monsanto-Labor

Für viele Mitarbeiter des Konzerns kam die Übernahme überraschend.

LeverkusenTom Carlson läuft durch das Maisfeld in Williamsburg in Iowa. Jeans, Baumwollhemd, Baseballmütze – der Forscher von Monsanto streift durch die mannshohen Pflanzen. Wie groß sind die Blätter? Wie ist die Qualität der Maiskolben? Wie sind die Stiele gewachsen? Die Beobachtungen tippt er in sein iPhone ein. Wichtige Informationen für seinen Arbeitgeber Monsanto. Der Saatguthersteller testet auf dem Feld gentechnisch veränderte Samen.

Seit mehr als drei Jahrzehnten beschäftigt sich Carlson mit Mais. Mit bloßem Auge kann er die Sorten, die Bauern etwa in Indiana oder Iowa verwenden, unterscheiden. Bei der Frage nach dem deutschen Bayer-Konzern, der Monsanto übernehmen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×