Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.07.2015

20:20 Uhr

Kartendienste

Kampf um die digitale Autobahn

VonMartin-W. Buchenau, Markus Fasse, Joachim Hofer

PremiumBosch und Tomtom wollen einen globalen Kartendienst aufbauen. Doch die Konkurrenz ist hart: BMW, Mercedes und Audi stehen vor dem Zuschlag bei Nokia Here. Bei dem Deal geht es nur noch um ein Detail.

Bei neuen digitalen Straßenkarten geht es um exakte Kurvenradien und Streckenprofile. dpa

Autobahnkreuz

Bei neuen digitalen Straßenkarten geht es um exakte Kurvenradien und Streckenprofile.

Stuttgart/MünchenDas Rennen um das Roboterauto nimmt Fahrt auf. Bosch-Chef Volkmar Denner hat sich bereits weit aus dem Fenster gelehnt: „Der Autobahnassistent wird bis zum Jahr 2020 kommen.“ Ab dann sollen Autofahrer auf Autobahnen auch ab Geschwindigkeiten über 60 Stundenkilometern die Hände vom Lenkrad nehmen und sich während der Fahrt anderen Dingen widmen können, wie Zeitunglesen oder im Internetsurfen.

Navi-Hersteller Tomtom: Sie haben Ihr Ziel erreicht

Navi-Hersteller Tomtom

Premium Sie haben Ihr Ziel erreicht

Seit dem Smartphone-Boom sind Navis kaum noch gefragt. Nun legt Hersteller Tomtom ein fulminantes Comeback an der Börse hin. Der Chef erklärt dies mit strategischen Entscheidungen. Aber das ist nur die halbe Wahrheit.

Um diesem epochalen Zwischenschritt zum Roboterauto näher zu kommen, baut der führende deutsche Automobilzulieferer jetzt seine Kooperation mit dem Navi-Anbieter Tomtom kräftig aus, wie Bosch mitteilte. Es geht um die Entwicklung hochgenauer Karten, die für die Systeme selbstfahrender Autos unverzichtbar sind....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×