Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.07.2017

16:57 Uhr

Kommentar zum Daimler-Rückruf

Ein kluger Schachzug

VonGrischa Brower-Rabinowitsch

PremiumDaimler ruft mehr als drei Millionen Diesel-Fahrzeuge zurück. Die Maßnahme ist die einzige Chance für Konzernchef Dieter Zetsche, wieder die aktive Rolle in der Krise zu bekommen. Ein Kommentar.

Daimler ist unter Dieter Zetsche erfolgreich, gleichzeitig aber in einer bedrohlichen Lage. imago/photothek

E-Klasse mit V6 Dieselmotor

Daimler ist unter Dieter Zetsche erfolgreich, gleichzeitig aber in einer bedrohlichen Lage.

„Wenn das Auto ein Problem hat, dann ist es sein Erfolg.“ Der ironische und durchaus selbstkritische Satz stammt von Dieter Zetsche aus dem Jahr 2011. Einerseits wollte er damit den Stolz über das Erfolgsprodukt Auto ausdrücken. Andererseits gab er zu erkennen, wie wichtig neue, alternative und vor allem saubere Antriebe sind. Wahrscheinlich ahnte der Daimler-Chef damals nicht, wie schnell ihn die Realität bestätigen würde.

Der eine Teil dieser Realität lautet: Daimler ist unter Zetsche erfolgreich. Rekordgewinne, die Rückkehr an die Spitze der Premiumhersteller und ein tolles Image sind der Status quo. Der zweite Teil der Realität: Daimler befindet sich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×