Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2016

16:18 Uhr

Lanxess-Chef Matthias Zachert

„Mr. acht Prozent“ schlägt wieder zu

VonBert Fröndhoff

PremiumSchneller als erwartet hat Matthias Zachert Lanxess saniert. Nun feiert die Börse seinen nächsten Streich. Er gilt als einer, der liefert, was er verspricht – und darüber hinaus. Als Chef ist er allerdings nicht einfach.

Der frühere CFO ist versiert im Umgang mit Investoren. PR

Lanxess-Chef Matthias Zachert

Der frühere CFO ist versiert im Umgang mit Investoren.

Wenn es der Terminkalender zulässt, beginnt Matthias Zachert den Tag mit einer Radtour. Er schwingt sich an seinem Wohnsitz in Bonn aufs Bike und radelt den Rhein entlang nach Köln. Es ist kein Freizeiterlebnis, sondern der Weg zum Job. Fast 40 Kilometer hat er zurückgelegt, bevor er in Köln-Deutz in den Aufzug steigt und in die 19. Etage des Lanxess-Towers fährt. Dann duscht der Lanxess-Chef und setzt sich mit klarem Kopf an den Schreibtisch.

In den vergangenen Monaten war ihm dieser Frühsport nur an wenigen Tagen vergönnt. Zachert, 48, hatte harte Verhandlungen vor der Brust. Im Januar hatte...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×