Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2016

17:22 Uhr

Lanxess übernimmt Chemtura

Schmierstoff für Wachstum

VonGrischa Brower-Rabinowitsch

PremiumIn der Chemieindustrie ist ein zum Teil ungesundes Übernahmefieber ausgebrochen. Der Kauf von Chemtura durch Lanxess allerdings ist ein Zeichen der Stärke der deutschen Branche – und nicht das erste. Ein Kommentar.

Mit Chemtura hat sich Lanxess eine Technologieperle gesichert. dpa

Lanxess-Zentrale in Köln

Mit Chemtura hat sich Lanxess eine Technologieperle gesichert.

In der Chemieindustrie ist wahrlich nicht alles in Ordnung. Europas Märkte wachsen nicht mehr so richtig, China plagen Überkapazitäten, und neue Spieler aus der Ölindustrie drängen in die Branche, weil der niedrige Ölpreis ihre Marge kaputtmacht und sie nach neuen Geschäften suchen.

Das alles führt dazu, dass in der Chemieindustrie ein zum Teil schon ungesundes Übernahmefieber ausgebrochen ist. In Summe werden die Unternehmen in der Chemiebranche in diesem Jahr so viel wie nie zuvor für Zukäufe ausgeben. Der spekulative Fusionsdruck ist so groß, dass selbst BASF-Chef Kurt Bock einer Mega-Übernahme öffentlich eine Absage erteilen musste.

Doch die deutschen Chemiekonzerne...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×