Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.09.2016

14:09 Uhr

Linde-Umbau nach Praxair-Pleite

Reitzles zweiter Aufschlag

VonAxel Höpner

PremiumNach dem großen Hauskrach bei Linde muss Aufsichtsratschef Reitzle den Blick nach vorn richten. Der weit profitablere Wettbewerber Praxair, dessen Übernahme scheiterte, zeigt, dass noch einiges möglich ist. Eine Analyse.

Aufräumen nach dem großen Knall. dpa

Linde-Chefaufseher Wolfgang Reitzle

Aufräumen nach dem großen Knall.

Bei Übernahmedramen, wie sie sich jetzt beim Industriegasekonzern Linde abgespielt haben, geben die Protagonisten oft keine gute Figur ab. Auch bei Linde stehen alle Beteiligten beschädigt da. Vorstandschef Wolfgang Büchele wollte sicherlich länger als nur drei Jahre bei dem Dax-Konzern bleiben und muss nun darum kämpfen, in seinen letzten Monaten keine „lame duck“ zu sein. Sein Finanzvorstand Georg Denoke ist gar hochkant gefeuert worden und hat seinen guten Ruf als exzellenter Fachmann verspielt. Und natürlich steht auch Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle in der Kritik, der den Hauskrach nicht klärte, bevor es in die Fusionsverhandlungen mit Praxair ging.

Natürlich muss nach dem...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×