Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.02.2015

07:31 Uhr

Lkw-Markt

Amerika sorgt für Wachstum

VonMartin Murphy, Markus Fasse

PremiumDas Geschäft in Europa stagniert für die Lkw-Bauer seit Jahren. Der japanische Markt dürfte in diesem Jahr wieder rückläufig sein. Doch in den USA tun sich für die Hersteller enorme Möglichkeiten auf.

odDer Lkw-Markt ist sehr regional, denn jede Weltregion hat ihre eigenen Modelle. dpa

Lkw von Scania, MAN und Volvo

odDer Lkw-Markt ist sehr regional, denn jede Weltregion hat ihre eigenen Modelle.

München, FrankfurtLastwagenverkäufe sind traditionell ein Frühindikator der Konjunktur. Sobald die Spediteure einen Aufschwung wittern, bestellen sie neue Lkw, um den nächsten Boom nicht zu verpassen. Das erlebt gerade Wolfgang Bernhard, Chef der Daimler-Trucksparte. Die Stuttgarter sind mit ihren Marken Mercedes, Freightliner, Fuso und Western Star der größte Lastwagenhersteller der Welt.

„Wir arbeiten überall mit aller Kraft, um den Auftragsberg abzubauen“, sagte Bernhard am Montag in Stuttgart. „Wir starten im ersten und zweiten Quartal sehr, sehr positiv.“ In den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres seien mit 173.000 bestellten Nutzfahrzeugen 45 Prozent mehr Aufträge eingegangen als im Vorjahreszeitraum. Daimler...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×