Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.10.2015

20:00 Uhr

Lösung des Dieselproblems

Das Ultimatum für VW läuft aus

VonChristian Schnell

PremiumBis Mittwochnacht muss Volkswagen dem Flensburger Kraftfahrt-Bundesamt einen Maßnahmenplan präsentieren. Es scheint absehbar, dass eine Lösung sehr komplex ausfallen wird.

VW 2.0 TDI Motor

Der Schummelmotor von VW

Die technischen Lösungen für die Probleme sind in Sicht, sagt Konzernchef Matthias Müller.

Quelle: PR

FrankfurtDie Uhr tickt: Bis Mittwoch um Mitternacht muss der Volkswagen-Konzern dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) einen verbindlichen Zeit- und Maßnahmenplan präsentieren, damit die betroffenen Autos auch ohne manipulierte Software die Abgasverordnungen einhalten. Dieses Ultimatum hatte die Flensburger Behörde, die dem Bundesverkehrsministerium untersteht, in der vergangenen Woche gestellt. Momentan bestehe keinerlei Absicht, diese Frist zu verlängern, hieß es auf Anfrage beim KBA. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hatte in der vergangenen Woche eine Untersuchungskommission dazu eingerichtet.

Bei Volkswagen selbst ging man am Dienstag davon aus, dass die Frist auf alle Fälle eingehalten wird. „Die technischen Lösungen für die Probleme sind in Sicht“, sagte Konzernchef...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×