Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.05.2017

16:01 Uhr

Mitsprache bei Fusion mit Praxair

Ungleiche Behandlung erzürnt Linde-Aktionäre

VonAxel Höpner, Thomas Jahn

PremiumDie Praxair-Aktionäre dürfen über die geplante Gase-Fusion abstimmen. Die Anleger von Linde nicht. Aktionärsschützer wollen sich das nicht gefallen lassen und notfalls klagen. Auch von Fondsmanagern kommt viel Kritik.

Die Fusion mit Praxair ist umstritten. Die Arbeitnehmer fürchten einen deutlichen Stellenabbau. dpa

Protest vor Linde-Zentrale in München

Die Fusion mit Praxair ist umstritten. Die Arbeitnehmer fürchten einen deutlichen Stellenabbau.

München, New YorkWhite Plains ist ein reicher Vorort von New York. Hier sind Konzernsitze wie der von Pepsi angesiedelt, Mark Zuckeberg wurde hier geboren. Die Luxuskette Ritz-Carlton hat ein Hotel in einem Glasbau. Hier fand Ende April in einem Konferenzraum die reguläre Hauptversammlung von Praxair statt. Die Ortswahl ist verständlich: Für Stephen Angel und die restlichen Mitglieder des Verwaltungsrats war das Hotel bequem zu erreichen. Vom Konzernsitz in Dansbury im Nachbar-Bundesstaat Connecticut sind es nur 45 Minuten mit dem Auto. Auch für Aktionäre aus Manhattan fällt die Fahrt aufs Land kurz aus.

Anders als in Deutschland gehen Hauptversammlungen in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×