Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.05.2016

10:41 Uhr

Monsanto-Chef Hugh Grant

Ein hartgesottener Schotte

VonThomas Jahn

PremiumSeit 13 Jahren führt Hugh Grant eines der unbeliebtesten Unternehmen der Welt, Attacken ist er gewohnt. Der Monsanto-Chef lässt sich auch von der Bayer-Offerte nicht aus der Ruhe bringen. Er hat einige Argumente dagegen.

Unter seiner Regie stieg der Börsenwert um das Elffache. Bloomberg

Monsanto-Chef Hugh Grant

Unter seiner Regie stieg der Börsenwert um das Elffache.

New YorkVor wenigen Monaten gab Hugh Grant ein seltenes Interview. Dem US-Fernsehsender CBS antwortete der Monsanto-Chef auf kritische Fragen zu genmanipuliertem Saatgut oder umweltschädigenden Pflanzenschutzmitteln. Hinter den Kulissen saß auch der bekannte Schauspieler Mark Ruffalo. Der war in die Frühstückssendung eingeladen, um über seine Oscar-Nominierung für den Film „Spotlight“ zu sprechen.

Ruffalo verfolgte das Interview mit Grant sehr genau. Der Amerikaner setzt sich oft für den Umweltschutz ein. Nach seiner Meinung „schleimte“ sich Grant durch das Interview. Als der fertig war und hinten im Studio „mit seinem PR-Manager abklatschen“ wollte, wie Ruffalo sagt – da führte der das...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×