Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.06.2016

06:35 Uhr

Monsanto-Übernahme

Welche Banken Bayer den riskanten Milliardendeal finanzieren

VonRobert Landgraf

PremiumMehr als 60 Milliarden will sich Bayer die Übernahme von Monsanto kosten lassen. Die Finanzierung steht: Fünf Banken stemmen den Kredit, der bei Bedarf aufgestockt werden kann. Ein Institut ist überraschend nicht dabei.

Auf bis zu 75 Milliarden Euro kann der Leverkusener Konzern bei den Banken zurückgreifen. Imago

Die Übernahme von Monsanto durch Bayer nimmt Formen an

Auf bis zu 75 Milliarden Euro kann der Leverkusener Konzern bei den Banken zurückgreifen.

FrankfurtBayer-Chef Werner Baumann hat eine Sorge weniger. Seit Mittwoch dieser Woche steht die Finanzierung der geplanten Übernahme von Monsanto. Es geht um eine Brückenfinanzierung, wie die Experten es nennen. Fünf Banken stemmen das riesige Kreditvolumen von 60 Milliarden Euro, das nach Informationen aus Finanzkreisen bei Bedarf auf bis zu 75 Milliarden aufgestockt werden kann. Bayer gewinnt damit bis zu ein Jahr Zeit.

Den Banken kommt der Auftrag gerade recht, denn mit Brückenkrediten lässt sich gutes Geld in ertragsschwachen Zeiten verdienen. Fast alle Banken von Rang und Namen haben sich bei Bayer als Kreditgeber beworben. Dazu gehören die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×