Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.07.2017

17:24 Uhr

Nach Übernahme durch PSA

Opel soll brüllen wie der Löwe

VonLukas Bay, Thomas Hanke

PremiumPSA-Chef Carlos Tavares will Opel nicht zur Billigmarke verkommen lassen, sondern Image und Preise kontinuierlich anheben – wie bei Peugeot. Die Rüsselsheimer haben 100 Tage, um einen Plan vorzulegen.

Die französischen Fabriken sind gut ausgelastet. AFP; Files; Francois Guillot

PSA-Werk

Die französischen Fabriken sind gut ausgelastet.

Düsseldorf, ParisCarlos Tavares ist nachtragend. Ganz genau erinnere er sich an die Reaktionen auf seine Ankündigung vor vier Jahren, Image und Preise der Marke Peugeot an den Klassenprimus VW anzupassen: „Wie einen Clown hat man mich ausgelacht!“ Nun triumphiert der vermeintliche Spaßvogel: Für die Modelle mit dem Löwen erlöst er heute im Schnitt klar mehr als der deutsche Wettbewerber. „Wir sind die neue Benchmark“, freute er sich am Mittwoch am Konzernsitz in Paris.

PSA hat im Frühjahr einen 2,2 Milliarden Euro schweren Deal mit der Opel-Mutter General Motors (GM) abgeschlossen. Bis zum Jahresende werden die Franzosen den kriselnden...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×