Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.05.2017

10:54 Uhr

Neue Bahntrasse in Russland

Deutsche Industrie zurück im Highspeed-Rennen

VonAndré Ballin

PremiumDie Verhandlungen mit den Chinesen über eine Hochgeschwindigkeits-Trasse ab Moskau sind ins Stocken geraten. Nun sieht ein deutsches Bahn-Konsortium neue Chancen, an dem Milliarden-Projekt beteiligt zu werden.

Eine neue Hochgeschwindigkeitsstrecke soll von Moskau nach Kasan führen. Reuters

Transsibirische Eisenbahn

Eine neue Hochgeschwindigkeitsstrecke soll von Moskau nach Kasan führen.

MoskauEs hakt gewaltig beim geplanten Bau einer Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke von Moskau nach Kasan. Ursprünglich für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 gedacht, ist das milliardenschwere Projekt bis heute nicht aus den Startlöchern gekommen. Zwar hat die russische Bahn RZD schon 2014 im Beisein von Premier Dmitrij Medwedjew eine Kooperationserklärung mit der chinesischen Bahn zur Entwicklung des Hochgeschwindigkeitsverkehrs unterzeichnet. Doch bis heute laufen die Verhandlungen.

Es geht um die Konditionen und Geld. RZD-Vizepräsident Alexander Mischarin, geistiger Vater des Projekts, erklärte vergangene Woche, man erwarte ein besseres Angebot von den Chinesen. „Wir bieten einen geringeren Zinssatz für die Kredite und eine Erhöhung des Kreditumfangs.“ Peking...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×