Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.09.2015

04:00 Uhr

Neue Führungskultur gefragt

Fehler im System VW

VonMarkus Fasse, Martin Murphy, Christian Schnell

PremiumEiner entscheidet, alle folgen: Die Führungskultur von Volkswagen ist ein Relikt der alten deutschen Wirtschaft. Doch die Zeiten des Patriarchats sind zu Ende. Nun muss ein Kulturwandel her. Eine Analyse.

Patriarchen mit Argusaugen unterwegs – hier 2012 noch Seite an Seite auf der IAA Nutzfahrzeuge. dpa

Martin Winterkorn und Ferdinand Piech

Patriarchen mit Argusaugen unterwegs – hier 2012 noch Seite an Seite auf der IAA Nutzfahrzeuge.

München, Frankfurt, WolfsburgMinutenlang schleicht ‧Martin Winterkorn um den Hyundai i30, leuchtet in Spalten, streicht über das Armaturenbrett, vermisst ‧Lüftungsgitter. Als der VW-Chef das höhenverstellbare Lenkrad ausprobiert („da scheppert nix“), zuckt die Entourage zusammen. „Warum können wir’s nicht?“, blafft Winterkorn seinen Chefdesigner Klaus Bischoff an. „Wir hatten eine Lösung, aber die war zu teuer“, murmelt der Untergebene mit dünner Stimme.

Das heimlich gefilmte Kultvideo von Winterkorns Messeauftritt im Jahr 2011 gehört zu den wertvollsten Dokumenten der deutschen Autoindustrie. Gezeigt wird hier nicht etwa ein mittelständischer Metallbetrieb, in dem der Chef seine Lehrlinge zusammenfaltet. Hier ist das Publikum live dabei,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×