Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.04.2016

06:00 Uhr

Neue Konkurrenz für Zughersteller

Chinas Bahnriesen sind auf Europatour

VonDieter Fockenbrock

PremiumDie problemgeplagte Bahnindustrie bekommt neue Konkurrenz: Staatskonzerne aus China haben den europäischen Markt ins Auge gefasst. Die Bahnriesen expandieren schneller und aggressiver als von Experten erwartet.

Chinas Staatskonzerne haben Europa als Absatzmarkt im Visier. dpa

Zugmodelle von CRRC

Chinas Staatskonzerne haben Europa als Absatzmarkt im Visier.

DüsseldorfDie Bahnindustrie hat Probleme genug. Überkapazitäten, Qualitätsmängel und digitaler Nachholbedarf. Ausgerechnet jetzt greift auch noch die staatlich gestützte Konkurrenz aus China an – viel aggressiver und früher als erwartet. Kaum wahrgenommen von der Öffentlichkeit hat der Staatskonzern China Railway Construction Corporation (CRCC) eine kleine deutsch-schweizer Spezialfirma gekauft, die für die Chinesen aber von großer Bedeutung ist. Der Ingenieur- und Softwarespezialist Cideon beherrscht die komplexen Zulassungsverfahren in Europa. Und ohne Zulassung darf keine Lok auf die Schiene.

So könnte der Vorstoß aus Fernost schneller kommen, als Brancheninsider dachten. Bislang rechneten sie mit zehn Jahren. Doch heute ist sich Volker Schenk,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×